Was ist Spielraum?

 

"Man erfährt mehr über einen Menschen, während einer Stunde spielen, als im Laufe von Gesprächen über ein ganzes Jahr."

(Platon, griech. Philosoph, 427-347 v. Chr.)

Spielraum ist die Bezeichnung meiner pädagogischen Beratungspraxis für Familien. Mit diesem Angebot gebe ich Eltern und Kindern die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen alle Themen rund um die Erziehung zu erörtern. Durch meine langjährige Tätigkeit als Dozentin in der Erwachsenenbildung mache ich oft die Erfahrung, dass Kindererziehung heutzutage nicht einfacher wird. Der Leistungsdruck unserer Gesellschaft ist enorm hoch und beginnt oft schon im Kindesalter. Ich erlebe sehr häufig Eltern, die Ihren Kindern Zeit geben möchten, Kindsein zu dürfen, doch der Druck von außen wächst. Spätestens mit Beginn der Schulzeit erleben viele Familien einen erhöhten Stressfaktor. Für viele wird die Hausaufgabensituation zu einem täglichen Kampf und nicht selten werden die Ferien herbeigesehnt. Kinder werden immer früher eingeschult und sollen möglichst reibungslos im System funktionieren. Meine Beobachtung zeigt, dass das häufig nicht der Fall ist.

Ein besonderer Schwerpunkt meiner Arbeit bezieht sich auf das Thema "Jungen". Im Schulsystem belegen Zahlen immer wieder, dass sie mittlerweile zu den Bildungsverlierern gehören. Sie bekommen häufiger als Mädchen Diagnosen und sollen aufgrund ihrer Verhaltensweisen eher Medikamente einnehmen. Das stellt viele Mütter und Väter vor große Herausforderungen, möchte man doch einfach nur, dass das Kind ein glückliches Leben führt.

Mit meiner Beratungspraxis gebe ich Eltern und Kindern die Möglichkeit, ihre Fragen und Wünsche zu äußern und gemeinsam zu schauen, was trotz möglicher Schwierigkeiten gut klappt. Da jüngere Kinder entwicklungsbedingt noch nicht differenziert über ihre Probleme sprechen können, erhalten sie in meinem Spielzimmer die Möglichkeit, über das Spiel von sich zu erzählen. Dabei nehme ich die Rolle  eines einfühlsamen, wertschätzenden und authentischen Begleiters ein. Es ist für mich von großer Bedeutung, ein hohes Maß an Vertrauen in die eigene Entwicklungsfähigkeit und die Selbstwirksamkeit des Kindes zu vermitteln. Jedes Kind kann und darf so sein wie es ist, ohne das ich es sofort ändern oder beurteilen will.

Meike Evers
Moorstraße 6
49545 Tecklenburg/Brochterbeck

Fon: 05455-5569403
Fax: 05455-962492

E-Mail: eversmgmxde